In memoriam Gerhard Roth

Neben seinem umfangreichen schriftstellerischen Schaffen fand Gerhard Roth immer wieder Zeit, seiner Leidenschaft des Fotografierens nachzugehen. So entstand neben anderen auch der Bildband “SPUREN. Aus den Fotografien von 2007 bis 2017.“  Fotografien des alltäglichen Lebens der Natur mit seinen Prozessen und Lebewesen wurden von Gerhard Roth fotografisch eingefangen und von ihm künstlerisch bearbeitet.
Aus diesem Bildband hat Harald Geba 7 abstrahierte Fotografien aufgegriffen und in Absprache mit Gerhard Roth neu interpretiert und in Teppichkunstwerke umgesetzt.

Zur Erstpräsentation und Ausstellungseröffnung dieser besonderen Teppichserie am 10.Mai 2022 kamen unzählig viele Gefährte und Freunde von Gerhard Roth.
Anwesend waren: Tochter Frau Dipl Ing. Petra Roth-Pracher, Architektin und Künstlerin, die auch die Ausstellung mit einigen Worten über das Schaffen ihres Vaters eröffnete.
Frau Senta Roth, Witwe von Gerhard Roth. Isabella Holzmann, Leiterin und Kuratorin des Greith Hauses in St. Ulrich. Altlandeshauptmann Franz Voves, Freund von Gerhard Roth, sowie viele Freunde und Freundinnen der Teppichgalerie Geba.

Die Ausstellung findet noch bis 04.Juni 2022 im Rahmen des Designmonats Graz in den Räumlichkeiten der Teppichgalerie Geba statt.